Die AfA-Tabellen: Was bedeutet das?

Die Abschreibung bemisst sich nach der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer. Nun stellt sich die Frage, wie lange diese ist. Um das beispielsweise für einen Laptop herauszufinden, ist ein Blick in die sog. AfA-Tabellen des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) notwendig. Der Begriff AfA bedeutet Absetzung für Abnutzung, d.h. also Abschreibung.

Ein Laptop wird über drei Jahre abgeschrieben, d.h. die Anschaffungskosten können über drei Jahre zu je einem Drittel (sog. lineare Abschreibung) geltend gemacht werden. Zu beachten ist zudem die monatsgenaue Abschreibung (pro rata temporis): Wurde der Laotop im März 2012 gekauft, so darf er im Jahr 2012 nur zehn Monate lang (März bis Dezember) abgeschrieben werden.

Grundlage für die AfA-Tabellen des BMF sind Erfahrungswerte aus der Vergangenheit. Sofern notwendig, erfolgen Anpassungen. Die Anwendung der AfA-Tabellen ist verpflichtend, d.h. die Abschreibungsdauer wird dort festgelegt.

Die verschiedenen AfA-Tabellen finden Sie >> hier.

Comments

  1. Sehr geehrter Herr Reitbauer,

    die AfA-Tabelle sind ein Hilfsmittel, das herangezogen werden kann.
    Details finden Sie hier: http://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Themen/Steuern/Weitere_Steuerthemen/Betriebspruefung/AfA_Tabellen/afa_tabellen.html

    Viele Grüße
    Carola Rinker

  2. Grüß Gott,

    ich hätte eine Frage zu diesen Afa-Tabellen. Also die offiziellen vom Bundesministerium der Finanzen.
    Sind diese Wert für eine Firma wie zB BMW oder OPEL verpflichtend einzuhalten?

    Ergo, wenn Opel eine CNC Drehmaschine kauft MUSS die Firma diese dann genau nach diesem Jahreswert in der Tabelle abschreiben?

    Glück auf!
    Rene

Speak Your Mind

*

*