Steuern sparen durch Outsourcing von Dienstleistungen?

Unter Outsourcing wird die Vergabe von bestimmten Aufgaben an externe Dienstleistungsunternehmen. Der Begriff Outsourcing kann mit „Auslagerung“ übersetzt werden. Durch die Auslagerung einiger der Aufgaben, die bislang intern im Unternehmen bearbeitet wurden, kann zu verschiedenen Einsparungen, wie beispielsweise auch steuerliche Vorteile führen.

Warum Unternehmen sparen möchten oder müssen

Um wettbewerbsfähig bleiben zu können und das eigene Überleben in hart umkämpften Märkten sichern zu können, sind Unternehmen gezwungen, betriebswirtschaftlich sinnvoll zu handeln und jegliche Verschwendung von wertvollen Ressourcen zu vermeiden. Dies betrifft auch mögliche steuerliche Entlastungen eines Unternehmens, die es nicht außer Acht lassen darf. Weiterhin handeln Unternehmen nicht nur in der Gegenwart, sondern müssen ihre Leistungsfähigkeit auch für die Zukunft sichern. Aus diesem Grund möchten und müssen Unternehmen möglichst viel Kapital im Unternehmen halten. Der Grundsatz jederzeit über ausreichende Liquidität zu verfügen, um eine Unternehmensinsolvenz zu vermeiden, zwingt die Unternehmen weiterhin genauestens alle Ausgaben und Abgaben zu kontrollieren, um jederzeit über genügend finanzielle Mittel zu verfügen, Forderungen von Lieferanten oder andere Rechnungen zu begleichen.

Verschiedene Möglichkeiten für Unternehmen Steuern zu sparen

Für Unternehmen bestehen verschiedene Möglichkeiten, Steuern zu sparen oder Steuervergünstigungen zu erhalten. Beispielsweise spielen die Bewertungen der vorhandenen Immobilien, Maschinen und technische Anlagen für die Produktion von Gütern, die Lagerhaltung bzw. die Bewertung der hergestellten aber noch nicht verkauften Produkte und vieles weitere mehr eine große Rolle bei der Besteuerung des Unternehmens. Investitionen führen zu Abschreibungen, die in der Buchführung vor der Ermittlung des Gewinnes geltend gemacht werden und zu steuerlichen Einsparmöglichkeiten führen können. Dieses sind nur wenige Beispiele für die Möglichkeiten von Unternehmen Steuern einsparen zu können.

Wie durch das Outsourcing Steuern von Unternehmen gespart werden können

Auch das Outsourcing führt zu Ausgaben, die den letztendlich zu versteuernden Unternehmensgewinn reduzieren. Viele Aufgaben des Unternehmens, wie beispielsweise die Verwaltung oder Büroaufgaben werden normalerweise im internen Rechnungswesen in der Kosten- und Leistungsrechnung ausgewiesen. Diese interne Kostenrechnung fließt aber nicht in die äußere Finanzbuchhaltung ein, auf deren Grundlage in der Gewinnermittlung die Steuern des Unternehmens berechnet werden. Auch andere Unternehmensaufgaben, wie etwa das Auslagern von Verwaltungsaufgaben in einem Büroservice, können zu steuerlichen Vorteilen führen. Beispiele wären die Auslagerung von logistischen Aufgaben, ohne einen eigenen Fuhrpark halten zu müssen, oder die Produktion von bestimmten Fertigungsteilen für das endgültige Produkt und vieles andere.

Mögliche Nachteile des Outsourcings

Outsourcing ist eine große Vertrauenssache. Besonders bei der Auslagerung von Verwaltungsaufgaben, Büroservice, IT-Aufgaben, Marketing oder Callcenter-Aufgaben und Ähnliches werden viele unternehmensinterne Daten oder Kundendaten an das Dienstleistungsunternehmen übergeben. Der sichere und richtige Umgang mit diesen empfindlichen Daten, die wichtiges Kapital eines Unternehmens darstellen, muss gewährleistet sein. Weiterhin sind die zeitlichen Abläufe zu koordinieren und es muss sichergestellt sein, dass die übertragenen Aufgaben fristgerecht erfüllt werden. Werden zu viele Aufgaben ausgelagert, kann es dazu führen, dass die Geschäftsführung den Überblick verliert und nicht mehr Herr im eigenen Unternehmen ist. Die Kosten für das Outsourcing dürfen die internen Kosten und die Steuerersparnis nicht übersteigen. Aus diesen und weiteren Gründen ist gute Zusammenarbeit mit den Dienstleistern besonders wichtig. Die Kosten und die Qualität des Outsourcings müssen dabei immer im Blick gehalten werden.

Mögliche Alternativen zum Outsourcing

Mögliche Alternativen zum Outsourcing bestehen darin, zum Beispiel im eigenen Unternehmen für bestimmte Zeiten Fremdarbeiter oder Fremdfirmen zu beschäftigen. So bleiben firmeninterne Daten im eigenen Unternehmen und die Kontrolle über die Arbeiten der im eigenen Unternehmen beschäftigten Leihfirmen oder Leiharbeiter kann direkter ausgeführt werden. Solange die internen Kosten so gering bleiben, dass Outsourcen zuzüglich der möglichen steuerlichen Einsparungen zu höheren Ausgaben für das Unternehmen führen – das bedeutet, die Kosten für das Outsourcen den möglichen steuerlichen Gewinn übersteigen – lohnt es sich die Aufgaben von den eigenen Abteilungen oder einzelnen hierfür abgestellten Mitarbeitern ausführen zu lassen.

So sollten Arbeitgeber oder Arbeitnehmer handeln, um steuerliche Vorteile erhalten zu können

Auch für Arbeitnehmer können bestimmte Aufgaben, die im Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit stehen, zu Einsparungen in der Einkommenssteuer führen. Sie sollten auf jeden Fall einen Lohnsteuerjahresausgleich machen und diesen bei ihrem Finanzamt abgeben. Für Arbeitgeber kann das Outsourcen auch interessant sein, ihre Mitarbeiter für wichtigere Aufgaben freistellen zu können und so die Produktivität ihres Unternehmens steigern zu können. Sie sollten sich aber vor dem Outsourcing von versierten Unternehmens- oder Steuerberatern über die Möglichkeiten der steuerlichen Einsparungen für ihr Unternehmen durch Outsourcing beraten lassen.

Kurzes Fazit

Outsourcing bietet für Unternehmen viele Möglichkeiten, durch Übertragung von Aufgaben an externe Dienstleister Steuern sparen zu können. So können Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten oder sogar steigern. Das Unternehmen kann für die Zukunft durch eine bessere Kapitalausstattung gesichert werden. Zu beachten sind aber die möglichen Nachteile und Risiken, die das Outsourcing mit sich bringen könnte, wie beispielsweise Verlust oder Missbrauch wichtiger Unternehmensdaten, Wirtschaftsspionage und weiteres. Outsourcing muss auf einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem externen Dienstleister und einer hohen qualitativen Leistung beruhen.

 

Speak Your Mind

*

*