Rezension: Wie viele Sklaven halten Sie?

indexÜber Globalisierung und Moral

Ein Titel der auf jeden Fall ins Auge springt. Die Autorin Evi Hartmann ist Professorin an der Universität Erlangen-Nürnberg. BWL-Studierende haben während ihres gesamten Studiums leider immer noch kaum etwas über das Thema Moral gehört. Es wird in der Regel von Gewinnmaximierung gesprochen, aber selten von der Moral.

Wir alle fordern gerechte Löhne, der Mindestlohn wurde eingeführt. Sobald es aber um das Thema Preis der Produkte geht, schauen wir nach dem günstigsten. Ausreden finden wir Zuhauf: Der Preis ist zu hoch, der Kauf zu aufwendig und so weiter. Ist Kinderarbeit unmoralisch? Was ist, wenn die Kinder zur Schule gehen und nebenher freiwillig ein paar Stunden pro Woche ihren Eltern beim Geld verdienen helfen?

Die Autorin wirft in ihrem Buch viele Fragen auf und regt den Leser dazu an, sein Verhalten und vor allem auch den Konsum kritisch zu hinterfragen. Am Ende kommt sie zum Schluss, dass nicht die Globalisierung das Problem ist, sondern wir. Auch wenn wir die Welt wahrscheinlich nicht retten können: Wenn jeder ein paar kleine Schritte geht und aktiv wird, können wir es möglicherweise doch schaffen.

Fazit: Für alle Ökonomie-Studenten eine Pflichtlektüre. Es ist zudem wünschenswert, dass in ökonomische Studiengänge das Thema Moral mehr Platz eingeräumt wird.

Speak Your Mind

*

*