Rezension: Besser leben ohne Plastik

Plastik_SC_3D_fb_600PixbreitSobald man Lebensmittel einkauft und nach Hause kommt, ist man beim Ausräumen doch immer wieder erschreckt über die Müllmenge für Verpackungen. Doch kann man etwas dagegen tun? Die Autorinnen Annelise Bunk und Nadine Schubert führen ein plastikfreies Leben und beschreiben in dem Buch, wie man das angehen kann.

Anhand konkreter Tipps erläutern Sie, wie die Menge des Plastikmülls in einem Haushalt reduziert werden kann. Auch wenn sicherlich nicht jeder seine Zahnpasta und seine Creme selbst herstellen kann und will: Das Rezept des selbst gemachten Hustensaftes lässt sich recht leicht realisieren. Eine kleine Zwiebel und zwei Esslöffel Honig finden sich sicherlich in jedem Haushalt. Daraus kann an Hustensaft machen, das habe ich vorher auch noch nicht gewusst.

Sicherlich wird nicht jeder das Leben völlig ohne Plastik realisieren können. Wichtig ist auch in der Summe, dass nicht nur der Plastikverbrauch gesenkt wird, sondern die gesamte Reduzierung des Haushaltsmülls. Auch schon kleine Schritte können in der Summe viel bewirken. Es ist leider offenbar immer noch zu günstig, so viel Müll zu produzieren. Ansonsten würden nicht so viele Menschen, Dinge nach kurzem oder geringem Gebrauch wegwerfen.

Weitere Infos finden Sie auf der Internetseite http://www.besser-leben-ohne-plastik.de/.

Speak Your Mind

*

*