Rezension: Aus kontrolliertem Raubbau

indexHeftig! Wenn man einmal mit dem Lesen angefangen hat, will man das Buch gar nicht mehr weg legen. Die Berichte über die Bedingungen unter denen Palmöl und Shrimps produziert werden, sind erschreckend. Die ausführlichen Darstellungen zeigen, welche negativen Auswirkungen sich auf die Arbeiter in Indonesien und viele anderen Ländern haben.

Beim Lesen wird man fast wütend auf sich selbst wie unwissend wir konsumieren – ohne uns Gedanken über die Konsequenzen zu machen. Insgesamt führt es dazu, dass man sein Konsumverhalten überdenkt und sich intensiver mit den Produkten beschäftigt, die man tagtäglich benutzt. Auch wenn man als Einzelner die Welt nicht verändern kann, so können viele Menschen mit kleinen Handlungen sicherlich etwas bewegen.

Die Bedingungen, unter denen gerade Palmöl produziert wird, sind menschenverachtend. Man will sich manche Beschreibungen kaum in Wirklichkeit vorstellen. Es muss endlich damit aufhören, dass die Umwelt und vor allem auch die betroffenen Menschen so vernachlässigt werden. Die Ethik kommt in der Wirtschaft noch viel zu kurz. Ein Gewissen scheinen viele Menschen, die andere ausbeuten, nicht zu haben. Es ist an der Zeit, eine Alternative zu Palmöl zu finden. Was viele nicht wissen: Palmöl ist in vielen Produkten enthalten – beispielsweise Waschmittel, Shampoo. Es sollte jedoch eine Alternative sein, bei der wir nicht von dem Regen in die Traufe kommen.

Alle, die nicht nur konsumieren wollen, sondern auch an die negativen Auswirkungen des eigenen Konsums auf Menschen in anderen Ländern Gedanken machen wollen, sollten dieses Buch lesen. Auf zum mündigen Konsumenten, der die Dinge hinterfragt!

 

 

Speak Your Mind

*

*