Rezension: Handbuch der Insolvenzrechnungslegung

978-3-89655-706-3_large_160Die Anmeldung der Insolvenz beim Amtsgericht hat nicht nur Folgen für die Mitarbeiter des Unternehmens, sondern wirkt sich auch auf die Erstellung des Jahresabschlusses aus. Wenn die Insolvenz nicht in Eigenregier geführt werden soll, muss ein Insolvenzverwalter bestimmt werden.

Welche Konsequenzen sich für die Rechnungslegung im Fall einer Insolvenz ergeben, beschreiben die Autoren ausführlich. Martin Lambrecht, einer der drei Autoren arbeitet als Insolvenzverwalter. Zahlreiche Praxisbeispiele verdeutlichen die einzelnen Themen für den Leser.

Im Anhang des Buches findet der Leser neben einem Kontenplan für den Insolvenzfall, Muster für die Schlussrechnungsübersicht sowie unter anderem einen Fragekatalog zu den insolvenzrechtlichen Besonderheiten.

Als Extra gibt es die Möglichkeit, das Buch zusätzlich als jBook zu verwenden. Neben einem kostenlosen Online-Zugriff gibt es für den Leser die Möglichkeit zur Recherche wie in einer Datenbank. Zudem finden sich bei Registrierung jeweils Verlinkungen auf alle relevanten zitierten Rechtsnormen und Entscheidungen.

Speak Your Mind

*

*