Rezension: Promo-Viren

Zur Behandlung promotionaler Infekte und chronischer Doktoritis

Das Thema Promo-Viren wird in diesem Buch als Infektion auf humoristische Art und Weise anhand diverser Krankheitsbilder beschrieben. So gibt es beispielsweise das Krankheitsbild extern Promovierender, die an Einsamkeit leiden. Ferner wird das Thema Plagiate und der Kauf von Doktortiteln auf humoristische Art beschrieben.

Wer hätte es gewusst  – ein Forschungsbereich sind die sog. Promotionswissenschaften. Diese beschäftigen sich beispielsweise damit, wie viele Stunden Promovierende mit Lochern der beschafften Literatur etc. beschäftigen. Insgesamt benötigen Doktoranden laut der Angabe des Buches ca. 10.000 Stunden  für ihre Doktorarbeit.

Für extern Promovierende ist das Gespräch zwischen Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss und PD Dr. Norman Weiss interessant. Die beiden geben beispielsweise Tipps, was sie im Nachhinein anders machen würden. Ein Erfahrungsbericht gibt zudem ein Promovierender mit 60+. Gerade diese Gruppe wird bisher nur sehr selten angesprochen beim Thema Promovieren.

Ein amüsantes Buch für alle, die sich dem Thema Promo-Viren auf eine humorvolle Weise nähern wollen.

Speak Your Mind

*

*