Zalando ändert Rechtsform – Börsengang 2014?

Im Dezember 2013 hat Zalando seine Rechtsform von einer GmbH zur AG umgewandelt. Es wurde bereits vor einiger Zeit spekuliert, dass Zalando an die Börse gehen möchte. Hinsichtlich der Rechnungslegung hat Zalando schon auf IRFS umgestellt, d.h. aus dieser Sicht ist der Weg zur Börsennotierung geebnet. Börsennotierte Unternehmen sind nämlich verpflichtet, ihren Jahresabschluss auch nach IFRS aufzustellen. Die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft ist ein weiteres Indiz dafür.
Worauf das Unternehmen bisher noch sehnsüchtig wartet – zumindest laut der bisher veröffentlichten Jahresabschlüsse – ist der Ausweis eines Gewinns.

Dazu könnte Sie folgender Artikel interessieren: Zalando GmbH: Bilanzsumme und Jahresfehlbetrag verdreifacht
Dort finden Sie unter anderem einen Verweis zu einer Übersicht des Konzerns sowie eine Übersicht zu den Jahresfehlbeträgen der Jahr 2008 bis 2011.

Laut der Wirtschaftswoche* werden 50 % der versendeten Waren wieder zurückgeschickt. Trotz eines Umsatzes von nahezu 2 Milliarden Euro im Jahr 2013* wird dies den Gewinn senken bzw. den Verlust erhöhen. Ein möglicher Börsengang von Zalando wäre für Anleger sehr interessant zu beobachten – insbesondere die Nachfrage nach den Aktien bei Erstausgabe.
Warten wir es ab, was das Jahr 2014 bringen wird.

*Wirtschaftswoche Nr. 52 vom 21.12.2013, Seite 58

Speak Your Mind

*

*