Reisekosten einfach und richtig abrechnen

Viele können mit dem Begriff Reisekosten nicht viel anfangen beziehungsweise wissen nicht, was alles darunter fallen könnte, geschweige denn, was man beim Finanzamt sogar geltend machen lassen kann. Im Prinzip können mehrere Ausgaben zu den Reisekosten summiert werden, wobei sich bei den Reisekosten lediglich um beruflich bedingte Aufwendungen handelt. Diese können später auch beim Finanzamt abgerechnet werden. Summiert man alle anfallenden Reisekosten, welche die Berufsreise mit sich bringt, so erhält man die Reisekostenabrechnung. Da es nicht einfach ist, sich selbst eine Auflistung mit den Kosten zu erstellen, kann man mittlerweile auch seine Reisekostenabrechnung sicher und einfach im Internet berechnen lassen.

Was fällt alles unter dem Begriff „Reisekosten“?

Sofern man seinen festen Arbeitsplatz verlässt, können anfallende Reisekosten respektive beim Finanzamt geltend gemacht werden. Dabei gibt es einmal die betriebsbedingte Reise und die Dienstreise. Dies hängt davon ab, ob man selbstständig ist, oder eben als Angestellter die Reise antreten muss. Dies wirkt sich eben auf die schlussendliche Reisekostenabrechnung aus.
Wichtig hierbei ist, dass man alle Belege aufhebt. Nur mit diesen Belegen ist eine fehlerfreie Abwicklung erst möglich.

Was kann alles abrechnet werden?

Unter anderem handelt es sich bei den gängigsten Abrechnungsmöglichkeiten um:
–    Fahrt
–    Unterkunft
–    Reisenebenkosten
–    Verpflegungsaufwand (Tagegeld)

Bei diesen vier Aspekten ist es möglich, beim Finanzamt seine Ausgaben geltend zu machen. In Einzelfällen gibt es zwar die eine oder andere Abweichung, was sich aber schnell und einfach bei einem Beratungsgespräch klären lässt.

Alles in allem sind heutzutage Abrechnungen, was die Reisekosten angehen, im Internet kein Problem mehr. Vermehrt gibt es, objektiv betrachtet, viele seriöse Unternehmen, die einem dabei unter die Arme greifen können.

Quelle: Reisekosten richtig abrechnen, reisekostenabrechnung.org

Speak Your Mind

*

*