10 Tipps für die erfolgreiche Selbstständigkeit

In der heutigen Wirtschaftslage werden immer mehr Menschen von der Arbeitslosigkeit überrascht, die ihren Arbeitsplatz eigentlich als sicher beurteilten. Aus diesem Grund ergreifen viele Betroffene die erforderliche Eigeninitiative, um in die Selbstständigkeit zu wechseln. Dieser Schritt bedarf einer ausgereiften Strategie und die folgenden 10 Tipps für die erfolgreiche Selbstständigkeit sollten Beachtung finden.

Maßnahmen vor der Entscheidung

Es ist Erfolg versprechend, eine Branche zu wählen, in der man nicht völlig berufsfremd ist. Unter dem Aspekt des früher oder später einzustellenden Personals ist es von Vorteil, wenn der Firmeninhaber sich in dem entsprechenden Geschäftszweig auskennt.

Wichtig ist es, ein Konzept zu erstellen, das eine umfassende Struktur für das Vorhaben beinhaltet. Dazu gehört insbesondere der finanzielle Aspekt. Bei der Erstellung dieses Konzeptes sind die Industrie- und Handelskammern behilflich.

Die IHK bietet in jeder größeren Stadt Workshops für Existenzgründer an. Die Teilnahme ist sehr sinnvoll, denn hier geben Fachleute wichtige Hinweise und Ratschläge.

Auch rechtliche Aspekte sollten nicht außer Acht gelassen werden. Auf www.rechtsschutz-dienst.de gibt es weiterführende Informationen.

Die Finanzierung für eventuell erforderliche Investitionen sollte im Vorfeld mit einem Kreditinstitut bzw. einer Bank geklärt werden.

Persönliche Kriterien, z.B. der Einklang innerhalb der Familie für das Vorgehen ist nicht außer Acht zu lassen, denn die Familienmitglieder sollten dem Plan positiv gegenüber stehen.

Fortschritte im Unternehmen

Eine gute Führungsebene ist in jedem Betrieb von großer Bedeutung. Mitarbeitermotivation und eine angepasste Menschenführung rentieren sich.

Ein kleines Unternehmen sollte -insbesondere in der Aufbauphase- nicht zu häufig sich selbst überlassen werden, die Anwesenheit des Inhabers vermeidet Fehler und Fehlverhalten.

Der Kunde ist König, ein Satz der heute noch sehr ernst genommen werden muss.
Es empfiehlt sich, Reklamationen oder Unstimmigkeiten mit dem Kunden auf dem diplomatischen Wege zu klären. Denn eine Regel besagt, dass man bei einer Meinungsverschiedenheit nichts verliert, nur den Kunden, wenn man sich unsachgemäß verhält.

Werbung ist ein wichtiger Punkt für eine gute Marketingstrategie. Sie wirbt neue Kunden und erinnert den Bestandskunden regelmäßig an den Geschäftspartner.

Kontinuierliche Kundenbefragungen können lukrativ sein. Diese ermitteln gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge und geben Auskunft über die Kundenzufriedenheit.

Comments

  1. Sehr interessante und hilfreiche Punkte!
    Jedoch würde ich vor einer Gründung immer versuchen einen kompetenten Steuerberater ins Spiel zu ziehen! Für den Raum Schwerin kann ich die Damen von dem folgenden Link sehr empfehlen!
    http://aucon-steuerberatung.de/

Speak Your Mind

*

*