Rezension: Immobilienbewertung nach HGB und IFRS

Auslegung, Konzeption und Einzelfragen der Bilanzierung des Anlagevermögens

Die Dissertation von Dr. Daniel Ranker trägt zur Fortentwicklung der einzelgesellschaftlichen IFRS-Rechnungslegung sowie zur Lösung der brennenden Fragen, die sich in der Praxis der Immobilienbewertung ergeben, bei. Die zahlreichen Erkenntnisse und Anregungen, die das Buch enthält, sind auf hohem wissenschaftlichem Niveau.

Fragen bilanzieller Bewertung der Immobilien des Anlagevermögens werden vom Autor ausführlich dargestellt. Die Bewertung nach HGB und IFRS (IAS 16 und IAS 40) werden in dieser umfangreichen Dissertation erstmals grundlegend und sehr ausführlich erläutert.

Folgende Punkte werden sowohl umfassend als auch praxisorientiert besprochen:

  1. Bewertungskonzeption im HGB und in den IFRS
  2. Ausgestaltung der für die Bilanzierung einschlägigen Bewertungsmaßstäbe
  3. Bedeutung der WertIV, der IVS und ähnlicher Vorschriften zur Wertermittlung
  4. Ermittlung der bilanziellen Werte und die Überprüfung der Werthaltigkeit
  5. Sonderprobleme bei Abbruch, Wiederherstellungsverpflichtungen, Aufteilung eines Gesamtkaufpreises
  6. Möglichkeit der Implementierung einer für beide Rechnungslegungswelten gleichlaufenden und damit parallelen Bewertung

Speak Your Mind

*

*