Flucht in Sachwerte in Deutschland

Im vergangenen Jahr sind die Immobilienpreise in Deutschland nach einer jahrelangen Flaute wieder gestiegen. Begünstigt wurde die hohe Nachfrage nach Immobilien insbesondere auch durch die historisch niedrigen Bauzinsen.

Ein Darlehen mit einer zehnjährigen Laufzeit war 2011 bereits für einen effektiven Jahreszins von 3,28 Prozent zu haben. 2010 lag dieser Wert beispielsweise noch bei 3,59 Prozent.

Experten vermuten allerdings, dass der Trend der niedrigen Zinsen bald ein Ende haben wird. Sie nehmen an, dass die Zinsen in diesem Jahr wieder steigen werden.

Trotz der Tatsache, dass selbst genutztes Wohneigentum in Deutschland 2011 sehr teuer war, hat der Kauf von Sachwerten fluchtartig stattgefunden. Der Verband deutscher Pfandbriefbanken (vpd) ist der Ansicht, dass die steigende Nachfrage auch auf demographische Entwicklungen zurückzuführen ist.

Wichtig ist vor allem, dass künftige Immobilienbesitzer nicht überstürzt kaufen. Vor allem auch der Standort der Immobilie spiele bei einem (zwingenden) Verkauf eine sehr große Rolle. Lesen Sie hierzu auch den Artikel „Immobilien: Standort ist wichtiges Kriterium“.

Speak Your Mind

*

*