Rezension: Selbstorganisation und Zeitmanagement

Das Buch „Selbstorganisation und Zeitmanagement“ richtet sich insbesondere an Existenzgründer, Selbständige und Kleinunternehmer, die ihre Organisation und ihr Zeitmanagement optimieren möchten. Die Bereiche Motivation, Planung und Umsetzung werden jeweils ausführlich thematisiert.

Stolpersteine, Beispiele, wichtige Informationen sowie Tipps werden besonders hervorgehoben und markiert, sodass auch beim Überfliegen des Buches relevante Details nicht überlesen werden. Bei ausführlichem Studium des Ratgebers dienen diese Hinweise und Erläuterungen als Zusammenfassung des vorangegangenen Textes. Weitere Tipps werden in Tabellen veranschaulicht und zeigen somit dem Leser auf, wie er die einzelnen Ratschläge direkt umsetzen kann.

Zum Inhalt

  • Selbstorganisation und Zeitmanagement als Schlüssel des Erfolgs
  • Motivation – Finden Sie heraus, was Sie bewegt und antreibt
  • Planung – Analysieren und organisieren Sie Ihre Arbeit und Zeit
  • Umsetzung – Lernen Sie den Umgang mit Stolpersteinen, Entscheidungen und Misserfolgen
  • Optimales Zeitmanagement macht sich bezahlt

Die Autorin, Simone Janson, ist freie Journalistin. Sie hat bereits einige Titel zum Thema Existenzgründung veröffentlicht. Außerdem hält Simone Janson Seminare zum Thema Zeit- und Selbstmanagement.

Wer einzelne Kapitel weiter vertiefen möchte, kann sich im Literaturverzeichnis über geeignete Literatur informieren. Eine gezielte Suche nach bestimmten Begriffen ermöglicht das Stichwortverzeichnis am Ende des Buches.

Sofern Sie noch zweifeln, können das ausführliche Inhaltsverzeichnis sowie eine Leseprobe Sie sicherlich überzeugen. Das Buch ist für knapp 18 EUR zu haben. Besonders Existenzgründern, die Probleme mit ihrem Zeitmanagement und der Selbstorganisation haben, kann der Kauf dieses Buches empfohlen werden. Selbstverständlich kann es auch Selbständigen helfen, die im Dauerstress sind und diesen endlich durch eine bessere Organisation in den Griff bekommen wollen.

Buch bestellen >> hier klicken

Speak Your Mind

*

*